Arbeitskreis Muslime und Christen im Bonner Norden

Gemeinsam engagiert in Bonn

Der Arbeitskreis fördert die Begegnung und Zusammenarbeit unter Muslimen und Christen im Bonner Norden. Die Idee des nachbarschaftlichen Miteinanderlebens steht unter der Maxime der gegenseitigen Achtung und Toleranz. Wir wollen uns gegenseitig besser kennen lernen, Vorurteile bei uns und anderen abbauen helfen und uns für ein friedvolles Zusammenleben im Viertel einsetzen.

Der Arbeitskreis besteht seit 2003 und zählt derzeit etwa 40 Mitglieder. Träger sind die DITIB-Moschee „An der Esche“, die Al-Muhajirin-Moschee, die Evangelische Lukaskirchengemeinde und die Katholische Kirchengemeinde Sankt Petrus. Der Arbeitskreis ist offen für Angehörige aller Kulturen und Religionen.

Der Gesamtarbeitskreis trifft sich viermal im Jahr.

Darüber hinaus gibt es zwei unterschiedliche Arbeitsgruppen und eine Steuerungsgruppe, die sich etwa zweimonatlich treffen.


Besuchen Sie uns auch auf facebook:  www.facebook.com/MuChriBonn